Fussboden aus Holz richtig pflegen

Fussboden aus Holz gut pflegen
Alle von uns wissen sehr gut, dass sich vielePersonene für einen Holzboden entscheiden. Holz ist ein natürliches Material, das sich für einen klassischen Fussboden außergewöhnlich gut eignet. Egal, ob Sie ein Parkett oder eher einen klassischen Massivboden zu Hause haben, sollen Sie sich dessen bewusst sein, dass derartige Bodenbeläge eine gute Pflege verlangen.
Jeder richtig verlegte Holzboden ist eine robuste Lösung. Bei regelmäßiger Pflege lässt sich ein Holzparkett oder ein Boden aus Landhausdielen sogar zu 150 Jahren verwenden. Es lohnt sich , seinen Holzboden gut zu pflegen. Was ist dabei relevant?
Zuerst muss man seinen parkettboden einfach gut reinigen. Einen geölten Parkettboden kann man staubsaugen und so einen guten Reinigungseffekt erzielen. Dabei sollte man selbstverständlich eine Teppichdüse verwenden, um keine Kratzer zu verursachen. Auch falls Sie massivholzdielen Eiche reinigen möchten, sollen Sie in diesem Falle vorsichtig sein. Man darf lediglich nichtkratzende Bürsten nutzen. Leider lassen sich starke Verschmutzunge oder Flecken nicht vermeiden. Oft lassen sich diese Verschmutzungen mit speziellen Reinigern entfernen. Egal, ob Sie einen Dielenboden oder klassischen Parkettboden in Ihrem Wohnzimmer haben, können Sie ohne Probleme ein effektives Präparat wählen.
Es unterliegt keinem Zweifel, dass ein Holzboden pflegeintensiver als andere Bodenbeläge ist. Dennoch bietet der Belag mehr Wohnkomfor. Bei systematischer Pflege von Massivholzdielen bleibt die Strapazierfähigkeit des Holzbodens für mehrere Jahre erhalten. Man soll nur einen Parkettboden von einem etablierten Parketthersteller bestellen.

Comments are closed.

Search